Impressum/AGB



Elke Moret

Ehrenfeld 20

51429 Bergisch Gladbach

Tel. 02204 3008158

E-Mail: elkemoret(a)startmail.com

 

Homepage:

Texte und Bilder/Fotos Elke Moret

Provider STRATO Berlin, gestaltet mit Livepages



Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.




Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeines

Die Angebote erfolgen ausschließlich gemäß unserer Allgemeinen Geschäfts-bedingungen.

 

Teilnahmebedingungen

Vorkenntnisse zur Teilnahme sind nicht erforderlich. Die Angebote sind kein Ersatz für Therapien bei Ärzten, Heilpraktikern oder Psychotherapeuten und richten sich grundsätzlich an geschäftsfähige Personen, bei denen keine körperlichen oder gesundheitlichen Einschränkungen oder Erkrankungen vorliegen.


Soweit es sich nicht um ein Angebot für eine einzelne Person handelt, finden die Angebote in Kleingruppen ab einer bis 4 Personen statt. Bei fortlaufendem Kursangebot ist der Einstieg jederzeit möglich. Soweit bei parallel laufenden Angeboten der Wochentag der Teilnahme gewechselt werden soll, ist dies grundsätzlich nach Absprache mit der Kursleitung möglich.

 

Preise

Die Preise sind für die angebotenen Leistungen für den genannten Zeitraum bindend. Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Monatspreise sind auch dann vollständig zu entrichten, wenn Kursstunden auf einen Feiertag fallen. Aufgrund des Kleinunter-nehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich und ist rechtsverbindlich.

 

Zahlung

Für die Yogaentspannungskurse gilt Zahlung mittels Lastschriftverfahren. Für alle anderen Leistungen gilt Barzahlung vor Beginn der  Inanspruchnahme.

 

Inanspruchnahme bezahlter Leistungen

Bezahlte Leistungen sollen wahrgenommen werden. Nicht in Anspruch genommene Tagesleistungen können nicht nachgeholt werden. Versäumte Seminartermine können nur in Absprache mit der Seminarleiterin nachgeholt werden, ein Rechtsanspruch besteht nicht. Einzeltermine aus einem mehrtägigen Angebot können grundsätzlich bei nachgewiesenem stationärem Krankenhausaufenthalt gemäß individueller Vereinbarung nachgeholt werden.

 

Betriebsferien

Die Angebote finden grundsätzlich das ganze Jahr über statt, auch in den Ferienzeiten in NRW - angebotslos bleibt lediglich ein Teil der NRW-Sommerferien. Der genaue Zeitraum (Urlaub der Anbieter) wird rechtzeitig vorher bekannt gegeben und ist entsprechend beitragsfrei.

 

Rücktritt und Kündigung von gebuchten Leistungen

Eine Erstattung der Gebühren für Seminare oder Jahrestraining setzt den schriftlichen Rücktritt  spätestens 14 Tage vor Beginn voraus. Es wird dann eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € berechnet. Bei der fortlaufenden Yogaentspannung ist statt des Rücktritts die vierwöchige Kündigungsfrist zum 1. des Folgemonats möglich.

 

Haftungsausschluss

 

Sämtliche angebotenen Leistungen bewegen sich außerhalb der Heilkunde. Jede/r Teilnehmer/In bzw. Klient/In entscheidet, inwieweit er/sie sich auf die angebotenen Prozesse einlässt und ist für sich selbst verantwortlich.

 

Alle angebotenen Maßnahmen dienen zur Unterstützung der natürlichen Regene-ration und bieten Hilfe zur Selbsthilfe. Sie ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt, Heilpraktiker, Therapeuten oder Psychotherapeuten oder von diesen verordnete Medikamente, Therapien oder sonstigen Heilmaßnahmen.

 

Für Schäden an Eigentum und Gesundheit haftet die Veranstalterin nicht. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die oben genannten Bedingungen an und verpflichten sich zur Einhaltung.

 

Erfüllungsort/Gerichtsstand

Bergisch Gladbach

 

Freistellungsklausel

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen rechtlich nicht zulässig sein, werden davon die übrigen Teile nicht berührt. In diesem Falle ist die rechtlich unzulässige Bestimmung durch eine rechtlich zulässige Regelung zu ersetzen, die dem gewollten Zweck dient.